Die klingende „Kiste“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit und findet ihren musikalischen Einsatz in Rock/Pop/Jazz sowie lateinamerikanischer Musik und Flamenco. Ihr Ursprung liegt in Peru und Cuba, wo sich aus einfachen Holzkisten inzwischen hochwertige Instrumente entwickelt haben.

Die Grundtechniken sind einfach zu erlernen und schon bald zur Begleitung verschiedener Musikstücke einsetzbar. Durch den relativ leisen Klang ist das Cajon hervorragend für akustische (unverstärkte) Musik geeignet. Da auch alle Schlagzeugrhythmen mit dem Cajon plus Caxixi (Korbrassel) spielbar sind, sind die Einsatzmöglichkeiten immens. Ein günstiger Preis und leichter Transport machen es zu einem beliebten Percussioninstrument.

Themen im Unterricht sind u.a.:

– einfache und erweiterte Spieltechniken
–  traditionelle Grooves (Latin, Flamenco)
– Drumsetgrooves und Playalongs
– Kombination mit anderen Percussionsinstrumenten und Bodypercussion